Entstörung Strom/Wasser: 09901 / 93 08 -0
Entstörung Erdgas: 0941 / 280 033 55

Aktuelles

27.05.2022

Absenkung EEG-Umlage zum 01.07.2022

Die Gemeindlichen Werke Hengersberg geben die Absenkung der EEG-Umlage zum 01.07.2022 an ihre Kunden weiter

Mit dem EEG-Umlage-Entlastungsgesetz wird die EEG-Umlage vom 01.07.2022 bis 31.12.2022 auf null gesetzt. Gemäß Koalitionsvertrag wird die EEG-Umlage zum 01.01.2023 dann vollständig abgeschafft.

Diese Absenkung ist für alle Letztverbraucher eine gesetzlich verpflichtende Preissenkung in Höhe von 3,723 Ct/kWh netto / 4,430 Ct/kWh brutto.

Die Preisänderung stellt für die Stromlieferanten einen Durchlaufposten dar, da auch keine EEG-Umlage an den Übertragungsnetzbetreiber mehr abgeführt werden muss.

Ziel der EEG-Umlagen-Senkung ist laut Bundesregierung eine spürbare Entlastung der Stromkunden bei den Energiekosten. Ein Musterhaushalt mit 3.500 kWh/Jahr zahlt somit rund 155 €/Jahr weniger, für das Jahr 2022 beträgt die Ersparnis noch rund 77 €.

Die Stromkunden müssen selbst nicht aktiv werden, die Preisveränderung wird stichtagsgenau bei der Abrechnung abgegrenzt. Alternativ haben die Stromkunden die Möglichkeit, den Zählerstand zum 01.07. zu übermitteln, vorzugsweise über das Kundenportal unter www.gw-hengersberg.de oder per E-Mail an zaehlerstand@gw-hengersberg.de.

Zurück zur Übersicht.